Volksbank Baden-Baden unterstützt mehrere soziale Projekte

 

Leben ohne Herausforderung gab und gibt es nicht. Veränderung ist nicht automatisch etwas Schlechtes“, ermunterte Thomas Pörings am Freitagabend im Bénazetsaal des Kurhauses mehr als tausend Zuhörer, optimistisch in die Zukunft zu blicken.

 

Damit schloss der Vorstandsvorsitzende der Volksbank Baden-Baden Rastatt – auch im Namen des neuen Vorstandskollegen Jürgen Faupel – seine Rede zum Jahresauftakt.

 

Zuvor hatte er beim Neujahrsempfang umfassende Informationen zu regionalen wirtschaftlichen und sozialen Fakten abgegeben; aber auch im Hinblick auf den Einfluss einer globalisierten Welt und geopolitischer Verwerfungen das internationale Gefüge analysiert. Die Kunden dürfte vor allem die Nachricht erfreut haben, dass trotz negativer Realzinsen und wirtschaftlicher Minenfelder wie der bevorstehende Brexit die Volksbank im Kundengeschäft, so bei Krediten und Anlagen, erneut gewachsen ist.

 

Das Vertrauen der Menschen in die hohe Qualität der genossenschaftlichen Beratung drücke sich hier aus, stellte der Vorstandsvorsitzende zufrieden fest. Dass trotz aller Hemmnisse kein Grund zur „Optimismus- Lücke“ bestehe, bewiesen sechs Kurzfilme, die den Einsatz der 41 000 Euro aus Mitteln der „Volksbankstiftung für Kunst, Kultur, Sport, Umwelt und Soziales“ dokumentierten.

 

Als Anerkennung ehrenamtlichen Engagements und des Dienstes an der Gemeinschaft lege die Volksbank Wert darauf, sich für das Gemeinwohl einzusetzen, versicherte Thomas Pörings.

 

Der DRK-Ortsverein Forbach konnte aufgrund der Unterstützung für sein Projekt „Helfer vor Ort“ ein neues Einsatzfahrzeug beschaffen, dessen Vorgänger unter einem fallenden Baum begraben worden war.

 

Der Verein „Feuervogel“ in Rastatt, dessen Beratungsstelle sich gegen sexualisierte Gewalt an Jungen und Mädchen einsetzt, investierte in das Präventionsprojekt „Zirkus – Wir sind stark“.

 

Angesichts der Tatsache, dass viele Kinder morgens mit leerem Magen zum Unterricht kommen, hat der Deutsche Kinderbund Baden-Baden in Kooperation mit der Theodor- Heuss-Schule sich dafür eingesetzt, dass sich die ersten beiden Klassen zweimal wöchentlich mit einem „gesunden Frühstück“ stärken können.

 

Der „Josef-Treff“ vor der gleichnamigen Kirche in Gaggenau lockt als Begegnungsstätte viele Menschen mit und ohne Behinderung zu Veranstaltungen an. Zur Erhöhung der Sicherheit wurde ein Defibrillator vor Ort installiert.

 

Kinder wachsen, aber Musikinstrumente nicht. Deshalb stellte sich beim Musikverein Sinzheim große Erleichterung ein, mit dem Eingang des Geldes für altersgemäße Neuanschaffungen an Blasinstrumenten sorgen zu können.

 

Rolle vor- und rückwärts gelingt nur schmerzfrei mit der entsprechenden Unterlage. Eine zwölf Meter lange, TÜV-geprüft und zertifizierte Unterlage konnte sich der Turnverein Sulzbach für sein Kinder- und Jugendturnen anschaffen.

 

Kein Wunder, dass das Gruppenfoto der Spender und Empfänger nur strahlende Gesichter zeigt.

 

spendenaktion voba_webopt

Vertreter*innen der begünstigten Projekte, Vorstandsvorsitzender Thomas Pörings (3.v.r.) Jürgen Faupel (rechts). Artikel/Bild BT 21.01.19/Brüning

Bildgalerie

Bildergalerie

Bilder von Angeboten und Aktionen

 

mehr ansehen

Kontakt

Kontakt

Wir freuen uns über Nachrichten!

 

mehr erfahren

Kids online

Kids online

Neugierig? Schaut mal rein!

 

mehr ansehen